Rund um Sebnitz Rad-Bundesliga – Picardellics bei der Rad-Bundesliga dabei!

Geschrieben von Martin L. am .

20180909 rundumsebnitz1Rund um Sebnitz war seit meiner ersten Teilnahme 2007 für mich schon immer ein Jahreshöhepunkt. Inzwischen bin ich dieses Rennen bereits siebenmal gefahren, ob im Hobby-Rennen, Jedermann oder als B/C-Lizenzrennen. Reichte im Jahr 2007 noch ein 35er Schnitt für die Top 5 der Hobbyklasse, war im Jahr 2017 bereits fast ein 38er Schnitt dafür nötig. Dieses Jahr gab es für mich Rund um Sebnitz dann nur als Variante Rad-Bundesliga! Von vornherein war somit klar, dies wird für mich das schwierigste Rennen des Jahres & aller meiner Sebnitzer Teilnahmen.

An einem wunderschönen Spätsommertag (9.9.18), erfolgte dann der scharfe Start zu meinem ersten Bundesliga-Rennen. Bereits im Flachen war schon richtig Zug drauf und ich hatte gleich von Beginn an Probleme überhaupt am Feld dran zu bleiben. Kurz vorm Ende des Anstieges war ich aber noch am Feld dran und stellte mich bereits auf die Abfahrt ein, wo ich mich endlich kurz erholen könnte. Doch dann knallte es ordentlich im Feld und einige Räder flogen durch die Luft. Ich musste anhalten, über einige Sturzopfer drüber steigen und dann das Rennen wieder neu aufnehmen. Leider war dann das Feld weg und ein hinterherjagen im Trio (mit Julian Emge & Markus Wille; P&S Thüringen) war aussichtslos.20180909 rundumsebnitzAb diesen Zeitpunkt ging es dann nur noch darum so gut wie möglich zusammenzuarbeiten und die Überrundung durch das Feld soweit wie möglich nach hinten zu verschieben. In der 7ten Runde erfolgte dann die Überrundung und folglich auch das Rennende. Trotz allem war dieses Bundesliga-Rennen eine geniale Erfahrung wie intensiv Rennen sein können.
0
0
0
s2smodern
powered by social2s